Mittels plastischer Arbeiten aus Ton Emotionen
auszudrücken und Beziehungen darzustellen,
ist das Ziel des Kunstprojekts „Ansichtssache“.
Die Künstlerin und Kunsterzieherin Daniela
Melzig erarbeitet mit Unterstützung eines
Sozialpädagogen die Motive mit den Schülerinnen und Schülern aus den Klassen 5 und 6. Neben
der gestalterischen Tätigkeit geht es auch um die
Bewältigung von Frustrationserlebnissen und um
den Ausgleich von Sozialisationsdefiziten. Durch
die Darstellung der Mimik bei den Köpfen aus Ton, durch die Ausformung von Beziehungen zwischen Figuren werden die (Selbst-) Wahrnehmung und
das Selbstbewusstsein gefördert. Die einheitliche
Glasur der Tonkörper ergibt eine geschlossene
Wirkung der Plastiken. Ihre Ausstellung im
Staatlichen Museum Schwerin schließt die Arbeit
ab und unterstreicht ihren Wert.

Ecolea – Internationale Schule Schwerin
Frau Daniela Melzig
Schelfstraße 1
19055 Schwerin