Die Schule und ihr Umfeld sind ständig in Bewegung, überall wird großer Wert auf
Kreativität und Persönlichkeitsentwicklung gelegt. Bewegung als positive, bunte
Herausforderung im Gegensatz zum grauen Stillstand zu begreifen und die Chancen
von Veränderungen zu sehen, dazu erarbeiten Schülerinnen und Schüler der
Heinrich-Böll-Sekundarschule Bornheim zusammen mit professioneller
Unterstützung Collagen und Trickfilme. Klassische bildnerische Arbeitsweisen,
Zeichnungen, Daumenkinos, Collagen werden erprobt und Kunstwerke „in
Bewegung“ erforscht. Bei der Erstellung von Trickfilmen wirkt Tim Burton als
Ideengeber. Zur Realisierung eigener Trickfilme wird die Hilfe des Experten Nils
Kaposty gesucht. Beim abschließenden Besuch des WDR in Köln sind die eigenen
Experimente eine gute Basis, die Arbeit der Profis zu verstehen.

Kunst in Bewegung – Video

Kunst in Bewegung – Video (desktop)

  • Heinrich-Böll Sekundarschule Bornheim
  • Frau Janina Nolte
  • Beethovenstraße 57
  • 53332 Bornheim